Kongress Kinderrechte-Kinderschutz

Erstmals in Österreich sitzen Betroffene und Fachlaute an einem Tisch.

21.01.2012 18:22:53 - In Deutschland wurden beim Runden Tisch zum Thema Missbrauch auch Betroffene und deren Vertreter von Organisationen eingeladen. In Österreich wurden Betroffene beim Runden Tisch zum Thema Missbrauch sogar ausgeladen. Umso wichtiger sind Veranstaltungen wie der Kongress Kinderrechte-Kinderschutz, wo Betroffene und Fachleute an einem Tisch sitzen.

(live-PR.com) -
Kongress Kinderrechte - Kinderschutz
Erstmals in Österreich: Betroffene und Fachleute an einem Tisch!
Programm für Freitag 02.03.2012 bis Sonntag 04.03.2012

02.03.2012 Freitag

16:30h-18:00h DSAin Verena Vlach M.S.M.: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen und Mädchen
stv.Obfrau Bundesverband der Autonomen Frauennotrufe Österreichs, Geschäftsführerin TARA.
www.taraweb.at

18:00h-18:20h Dr. Adrian Hollaender: Anzeigepflicht bei Verdacht des sexuellen Missbrauchs
Rechtsanwalt

18:20h-18:40h Mag.(FH) Marlies Tegel: Wegbegleitung – Was muss professionelle Beratung leisten, um Betroffene aus einer Krisensituation heraus zu begleiten? Fallbeispiele aus der Praxis
Sozialarbeiterin KlientInnenbetreuung
www.happykids.at

18:40h-19:00h Margit Medwenitsch: Schutz durch Prävention - Wo und wie beginnt Prävention von Gewalt und Missbrauch? Vorstellung eines Arbeitskonzepts mit Fallbeispielen aus der Praxis
Koordination, Prävention, KlientInnenbetreuung
www.baerenstark.at

19:00h-19:20h Dr. Brigitte Sindelar: Bedrohte Kinderseelen – Zur psychologischen und psychotherapeutischen Dimension des Kinderschutzes
Leiterin der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychotherapie der Sigmund Freud PrivatUniversität
www.sfu.ac.at

19:20h-19:40h Dipl. Sozpäd. Olaf Kapella: Prävalenzstudie zum Thema Gewalt in der Kindheit - Ergebnisse
Österreichisches Institut für Familienforschung (ÖIF) an der Universität Wien
www.oif.ac.at

19:40h-20:00h Mag. Dr. Vera Weld: Opferrechte, Verjährung, Schadenersatz - Häufig gestellte Fragen. Plädoyer für die Einrichtung eines unabhängigen Dokumentationsarchives
Rechtsanwältin
www.vera-weld.com

20:00h-20:20h Mag. Albert Steinhauser: Umgang der Politik mit sexueller Gewalt zwischen Populismus und Schweigen
Nationalratsabgeortneter und Justizsprecher der Grünen
www.albertsteinhauser.at

20:20h-20:40h Kurt Ackermann: Eine menschenwürdige Neuregelung des Familienrechts
Team-PAGO
www.kinder-brauchen-beide-eltern.at

20:40h-21:00h Herbert Szlezak: Das pädokriminelle Netzwerk in Österreich und die Methoden seiner Vertuschung
Vorstand Verein Opferoffensive
www.opferoffensive.at

03.03.2012 Samstag

10.00h-10:20h Mag. Dr. Rainer König-Hollerwöger: Gesellschaftliche Masken der an Kindern angewandten sexuellen Gewalt - Entdeckung und Bearbeitung
Historiker, Sozial- Sexualforscher, Autor, Kunstschaffender, Präsident von IPS-WIEN
www.ips-wien.at

10:20h-10:40h Peter Bringmann Henselder: Eine ganz normale Kindheit – Was ein Heimkind als normal erlebt und später als anormal erkennt
Betroffener, Vorstand Bundesinitiative Kinder in Heimen, sowie Vorstand von Aufklärung e.V. (sexueller Missbrauch von Heimkindern)
www.aufklaerung-ev.de

10:40h-11:00h Angela Kreilinger: Selbsthilfegruppe als Weg
Betroffene, Leiterin SHG-OS
www.shg-os.com

11:00h-11:20h Dr. Wolfgang Lederbauer: Die UN-Kinderrechtskonvention und die Problematik der Durchsetzung von internationalen Verträgen

11:20h-11:40h Dr. Wolfgang Lederbauer: Eine kritische Analyse der Diskussionen im Parlament anläßlich der Aufnahme von Bestimmungen über Kinderrechte in die Verfassung
Präsident der Gesellschaft für mehr Menschlichkeit und Bürgerrechte.
www.so-for-humanity.com2000.at

11:40h-12:00h Walter Plutsch: Kindesmissbrauch in der Form von Mobbing in Kindergarten und Schule
Leiter Selbsthilfegruppe Mobbing
www.antimobbinggesetz-buergerinitiative.at

12:00h-13:20h Diskussion und Pause

13:20h-13:40h Martin Stiglmayr: Die österreichische Familienpolitik - nicht einmal menschenrechtskonform?
stv.Landesparteiobmann BZÖ Niederösterreich

13:40h-14.00h Dr. Robert Holzer: PAS – Die Formen des Eltern-Kind-Entfremdungs-Syndroms
Kinderarzt
www.kindundarzt.at

14:00h-14:20h Mag. Guido Löhlein: Die Trennungsindustrie - Verschwörung oder Realität?
Vorstand Verein Väter ohne Rechte
www.vaeter-ohne-rechte.at

14:20h-15:00h Mag. Dr. Vera Weld: Rollenspiel – Vorbereitung auf Musterprozesse von Heimkindern für Entschädigungsklagen
Rechtsanwältin
www.vera-weld.com

15:00h-15:20h Sepp Rothwangel: Kirche und Missbrauch
Betroffener, Obmann Verein Plattform betroffen.at
www.betroffen.at

15:20h-15:40h Birgit Karner: Psychiatrie als Täter bei sexuellem Missbrauch?
Präsidentin Bürgerkommission für Menschenrechte
www.cchr.at

15:40h-16:00h Freia F.C. Weixelbaum: Aspekte der Wahrnehmung, Sensibilität öffentlicher Stellen, und mehr
Vital- und Sexualpädagogik, Körper-, Energie- und Klangheilarbeit
www.back-to-paradise.at

16:00h-17:00h Diskussion und Pause

17:00h-17:40h Amer Albayati: Kinderrechte zwischen Immigration und Integration am Beispiel der Muslime in Österreich
Islamexperte, Mitbegründer d. Initiative Liberaler Muslime Österreich- ILMÖ u. der beim Kultusamt beantragten Islamischen-Europäischen Glaubensgemeinschaft in Österrich (IEGÖ)
www.initiativeliberalermuslime.org

17:40h-18:20h Cengiz Duran: Benachteiligung türkischer (im speziellen alevitischer) Kinder in der Schule
Bundessekretär der islamisch-alevitischen Gemeinschaft in Österreich
www.aleviten.at

04.03.2012 Sonntag

10:00h-21:00h Videos zum Thema: sexueller Missbrauch, Heimkinder, Pressekonferenzen und Jugendamt.
Musik-Videoclips und Fernsehspots von Top Medien Berlin.
Raum für: Arbeitskreise, Vorstellung von konkreten Projekten, Vernetzung.

Anmeldung ist nur erforderlich, wenn Sie Handouts zu den einzelnen Vorträgen wünschen.

Eintritt: Sie sind herzlich willkommen!
Freie Spende,

Info www.shg-os.com

Adresse: Festsaal der Sigmund Freud PrivatUniversität, 2. Stock, 1030 Wien, Schnirchgasse 9a

Rahmen-Programm Während des gesamten Kongresses: Bücher- und Infotisch, Vernissage, Literatur, Kunst von Betroffenen

Veranstalter SHG Opfersolidarität

Impressum Selbsthilfegruppe Opfersolidarität
+43/650 600 36 93
www.shg-os.com
Kardinal-Rauscher-Platz 4
1150 Wien

 

Zusätzliche Informationen